10. Februar 2022

Wenn der Wecker nicht mehr klingelt

Eine Seminar zum Ruhestand für Männer und Frauen

6 Abende jeweils von 19.30 - 21.30 Uhr über Zoom, Start am 23.02.2022

Veranstaltende: Fachstelle ÄlterWerden im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein und Männerforum der Nordkirche

 

Foto: Alexandra H. / pixelio.de

Was passiert eigentlich, wenn der Wecker nicht mehr klingelt? Die einen sehen es kommen – selbstverständlich, länger schon erhofft oder auch dringlich ersehnt; die anderen haben es bereits erfahren – als bruchlosen Übergang oder auch tiefen Einschnitt: Dass der Wecker nicht mehr klingelt; der allmorgendliche Weckruf in die Routine des Arbeitsalltages ist Vergangenheit!

Was bedeutet es, wenn das Berufsleben endet? Endlich frei und das Leben genießen – machen können, was man will und wozu man Lust hat –keine Zwänge und Pflichten mehr – Hobbies pflegen und nach Neigungen leben – Neues entdecken und ausprobieren. Aber welche Struktur bekommt der Alltag und welche darin die Partnerschaft? Wo erfahre ich (noch) Bestätigung und Sinn? Der Übergang vom Berufsleben zum Leben „danach“ kann heute durchaus fließend und vielfältig sein; dennoch: Irgendwann wird einem bewusst, dass man „raus“ ist. Und das ist ein Einschnitt, vielleicht schmerzhaft, womöglich voller Chancen.

Jeder Abend ist einem Thema gewidmet und soll zwischen Ausblick und Erfahrung Raum geben, sich über einen wichtigen Einschnitt im Leben auszutauschen, andere zu hören, sowie Anregung und Ermutigung zu erfahren.

Das Seminar findet online per Zoom statt.

Leitung: 
Henning Ernst, Pastor, Männerforum der Nordkirche
Ute Zeißler, Diakonin Fachstelle ÄlterWerden, Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein

Termine
23.2./ 9.3./ 23.3./ 6.4./ 20.4.7/ 4.5.2022 jeweils von 19.30 – 21:30
Das Seminar kann nur als Ganzes gebucht werden

Kosten
55 Euro

Anmeldung bis zum 18.2.2022 ute.zeissler(at)kirchenkreis-hhsh.de
Weitere Informationen bekommen Sie nach der Anmeldung.
Bei Fragen:
Henning Ernst: 0431 55 77 91 80

 

Weiterführende Inhalte

01. Februar 2020 Übergabe des Achten Altersberichts an die Bundesministerin Dr. Franziska Giffey

Der 8. Altersbericht „Ältere Menschen und Digitalisierung“ wurde am 23. Januar 2020 an die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey übergeben.

mehr
20. März 2020 Gegen die Einsamkeit! Füreinander in Zeiten von Corona

Wir haben auf dieser Webseite einen neuen Bereich eingerichtet, auf dem wir in den kommenden Tagen und Wochen Ideen sammeln und teilen, wir wir trotz Corona und "Social Distancing" füreinander da sein können. Zusammen ist vieles möglich und…

mehr
01. Mai 2020 Fachstelle Alter wird zu Fachstelle Ältere

Die Fachstelle Alter wird umbenannt und heißt nun "Fachstelle Ältere".
Die Fachstellen im (ebenfalls umbenannten) Hauptbereich "Generationen und Geschlechter" orientieren sich an Zielgruppen und nicht an Prozessen.

So ist die Fachstelle nicht mehr…

mehr