Gegen die Einsamkeit! Füreinander in Zeiten von Corona

Corona. Dieser Virus hat uns alle überrascht. Überrannt. Wir fühlen uns überrannt.

Besonders ältere Menschen gehören zur Risikogruppe derjenigen, die am heftigsten unter einer Infektion leiden können. Ihre Mortialität ist deutlich heraufgesetzt.

Es gilt die Älteren zu schützen. Durch Abstand. Durch Isolation.

Doch was macht das mit den Älteren? Was macht das mit den Angehörigen? Viele Ältere leben allein und nun sollen die persönlichen, direkten Kontakte abgebrochen werden? In diesen Zeiten ist es notwendig zu schauen, wie wir trotzdem füreinander da sein können, wir wir trotzdem ein Miteinander leben, wie wir trotzdem in Kontakt bleiben, auch wenn wir uns nicht besuchen können, nicht umarmen, in diesen Zeiten nicht einander die Hand halten können.

Wir möchten in den kommenden Tagen und Wochen Ideen sammeln und teilen, wir wir dennoch füreinander da sein können. Zusammen ist vieles möglich und Gemeinschaft ist heute wichtiger denn je zuvor.

Filter:
Alle
Glaube
Best Practice
Literatur
Pressemitteilung
24. März 2020Lasst uns wieder mehr telefonieren

Wir können uns nicht besuchen und sehen, aber sprechen können wir uns. Zeit für einen Anruf!

mehr
24. März 2020Für Sie kurzgefasst: Informationen der BAGSO

Menschen schützen – Zusammenhalt stärken

Stellungnahme vom 24.3.2020

mehr
23. März 2020Füreinander beten in Zeiten der Coronakrise

- Ein Gebet von Christina Noe

mehr
23. März 2020Nicht alles ist abgesagt

Ein ermunternder Gruß

mehr
20. März 2020Ich will euch trösten

Interaktiver Online-Gottesdienst des Männerforums der Nordkirche an den kommenden Sonntagen

mehr
19. März 2020Allabendliches Licht in der Dunkelheit

Heute stellen wir eine wunderbare Aktion der Kirchenkreise Mecklenburg und Pommern vor.

mehr
19. März 2020Für Sie kurzgefasst: Informationen der BAGSO

Corona-Pandemie: Ältere Menschen und gefährdete Gruppen schützen

Pressemitteilung vom 19.3.2020

mehr