Zeichen der Verbundenheit

Auch weiterhin heißt es: In Kontakt miteinander bleiben. Hier eine schöne Idee aus dem Amt für Gemeindedienst in Nürnberg.

Amt für Gemeindedienst: Postkarte
Amt für Gemeindedienst: Segensband

Nicht nur das alte Telefon bekommt in der Corona-Zeit wieder Bedeutung. Auch Ansichtskarten sind wieder gefragt: Eine Möglichkeit, in Kontakt zu bleiben, einen kleinen Gruß zu schicken und aneinander zu denken, ein Wort, das aufbaut, Hoffnung bringt.
Die Kolleginnen und Kollegen in den Kirchenkreisen und Gemeinden haben in den letzten Monaten viel telefoniert und viel geschrieben. Ältere und alte Menschen haben sich gefreut, wenn sie eine Karte im Briefkasten fanden oder einen Anruf bekommen haben.

Das Amt für Gemeindedienst in Nürnberg hat eine neue Postkarte mit dem bekannten Irischen Segenslied herausgebracht: „Möge die Straße uns zusammenführen…“. Dazu gibt es auch noch ein Segensband als Zeichen der Verbundenheit: ein hellblaues Stoffband mit Regenbogen und der Textaufschrift „…halte Gott dich fest in seiner Hand“.

Die Postkarte im Format DIN A6 kostet 0,25 €, ab 20 Stück 0,15 €.
Das Segensband kostet 0,50 €, ab 20 Stück 0,35 €, ab 100 Stück 0,25 €.

Die Produkte sind im Amt für Gemeindedienst erhältlich: http://www.afgshop.de
oder telefonisch unter 0911 – 4 31 62 28.