Digitalisierung für alle!(?)

Dokumentation der Fachtagung zum 8. Altersbericht am 31.8.2021 in Rendsburg

Nicht wenige ältere Menschen haben in der Zeit der Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen erkannt, welche Möglichkeiten digitale Kommunikations- und Informationstechnologien ihnen bieten und haben diese stärker als bisher genutzt. Deutlich ist aber auch: Die Voraussetzungen für die digitale Teilhabe älterer Menschen sind vielerorts noch nicht gegeben. Häufig fehlt es am nötigen Wissen, an ratgebender Unterstützung oder an finanziellen Möglichkeiten. Entscheidend ist, dass ältere Menschen ein souveränes Agieren mit digitalen Technologien (weiter-)entwickeln. Neben Bereitschaft und Wille braucht es dazu den Ausbau lokaler Lern- und Unterstützungsangebote und die nötigen gesellschaftliche Rahmenbedingungen. Die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Leben im Alter zeigen sich beim Wohnen, in der Organisation von Sozialräumen, bei der Mobilität, in der gesundheitlichen Versorgung und in der Pflege.

Leitung
Petra Müller, Fachstelle Ältere der Nordkirche im Hauptbereich Generationen und Geschlechter

 

Veranstaltende 

  • Fachstelle Ältere der Nordkirche
  • Netzwerk Älterwerden der Nordkirche
  • Arbeitsstelle Leben im Alter im Kirchenkreis Hamburg-Ost
  • Fachstelle ÄlterWerden im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein
  • Diakonisches Werk Schleswig-Holstein
  • Diakonisches Werk Hamburg
  • Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern
  • Diakonisches Werk Altholstein

Die Referentinnen und Referenten der Fachtagung stellen nachfolgende Texte zur Verfügung. Herzlichen Dank!