Franz Müntefering

Unterwegs – Älterwerden in dieser Zeit

Franz Müntefering feierte im Januar 2020 seinen 80. Geburtstag. Er weiß, wovon er schreibt: Vom Älterwerden in dieser Zeit. Wer ihn kennt, hört ihn beim Lesen des Buches eigentlich reden. Ganz im „Münte-Stil“ ist das Buch geschrieben: lebendig, bodenständig, zugespitzt auf den Punkt gebracht, humorvoll.

Franz Müntefehring spricht in seinem Buch "Unterwegs" leidenschaftlich und engagiert vom Älterwerden und ist wie eh und je nah bei den Lebenslagen der Menschen dran. Der Schatz der Älteren sei die Zeit – Zeit für sich, für die Familie, aber auch, um sich ehrenamtlich oder bürgerschaftlich einzubringen. Er ist davon überzeugt, dass zu einem erfüllten Altern auch ein sinnvolles Ehrenamt gehört.

Im Anfangskapitel beschreibt er das Älterwerden, vor allem die Möglichkeiten der kraftvollen Jahre nach der Erwerbsarbeit, im Schlusskapitel betont er in besonderem Maße die Zuversicht in die Gestaltbarkeit der Dinge. Dazwischen nimmt er uns mit hinein in Erinnerungen aus seiner Kindheit und Jugend und in die Erlebnisse und Erfahrungen seines politischen Lebens und Wirkens.

- eine Kurzrezension von Petra Müller, Fachstelle Alter der Nordkirche

Verlag Dietz, Bonn 2019, 224 Seiten
kartoniert, ISBN 978-3-8012-0543-0, € 23,00