Hilfstelefon in der Corona-Krise – Nordkirche richtet kostenfreie Seelsorge-Hotline ein

„Keine Frage zu groß. Kein Problem zu klein. Kein Grund damit allein zu sein.“ Manchmal brauchen wir jemanden, der uns zuhört, mit dem wir reden können. Es gibt verschiedene Telefonnummern, unter denen wir Menschen erreichen, die in solchen Momenten für uns da sind.

Neu: Kostenfreie Seelsorge-Hotline der Nordkirche

Bei der kostenfreien Seelsorge-Hotline finden Menschen mit emotionalen und psychischen Belastungen Hilfe: Ab sofort sind ausgebildete Seelsorgerinnen und Seelsorger der Nordkirche bis auf weiteres täglich von 14 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0800 4540106 erreichbar.

„Vieles belastet Menschen in diesen Tagen: Fragen, wie es weitergeht, Ängste vor Ansteckung und Krankheit und auch Sorgen um liebe Menschen oder die Zukunft des Arbeitsplatzes“, sagt Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, von der die Initiative zu dieser Hotline ausging. „Damit Herz und Seele leichter werden in schwerer Zeit, kann all das in der Seelsorge-Hotline zur Sprache kommen.“ Die Seelsorge ist für alle da, unabhängig von Glaube oder Religionszugehörigkeit.

Die Seelsorge-Hotline wurde vom Hauptbereich Seelsorge und gesellschaftlicher Dialog der Nordkirche und dem Beratungs- und Seelsorgezentrum an der Hamburger Hauptkirche St. Petri (BSZ) eingerichtet. Zum Start werden insgesamt 35 haupt- und ehrenamtliche kirchliche Fachkräfte abwechselnd an der Seelsorge-Hotline im Einsatz sein. Je nach Bedarf und Anzahl der Anrufe kann das Helferteam erweitert werden – dazu wird derzeit in einem Schreiben an ausgebildete Seelsorger aufgerufen.
 

Mit jemandem am Telefon sprechen: ...nimmt mir Sorgen ...nimmt mir Einsamkeit ...kann gut tun.

Foto: Jenna Anderson | Unsplash


Telefonseelsorge

Ebenso können Sie mit der Telefonseelsorge Kontakt aufnehmen. Sie ist jeden Tag und rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0800 111 0 111 erreichbar. Auch dieser Anruf ist kostenfrei.

Silbertelefon – einfach mal reden.

„Keine Frage zu groß.
Kein Problem zu klein.
Kein Grund damit allein zu sein.“

Über 60 und niemand da zum Reden? Silbernetz verbindet. Kostenlos. Anonym. Täglich von 08:00 - 22:00 Uhr. Wenn sie sich alleine fühlen und sie mit jemanden reden wollen melden sich unter Telefonnummer 0800 4708090 (kostenlos).

Pflegetelefon des Bundesfamilienministeriums

Hier soll pflegenden Angehörigen unter der Rufnummer 030 20179131 ganz konkret Hilfe geleistet werden. Das Pflegetelefon ist von Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr und per E-Mail an info@wege-zur-pflege.de zu erreichen. Die telefonischen Beratungsgespräche sind anonym und vertraulich und möchten Angehörigen konkrete Hilfestellung für ihre individuelle Situation bieten.

ddif Hotline – Reden hilft!   030 - 81 45 25 90

Reden Sie mit uns!
Anonym und wann Sie wollen
Wir sind von 6:00 Uhr morgens bis 12:00 nachts am Telefon.

Wir sind Familientherpeutinnen und -therapeuten und wir wollen jetzt dazu beitragen, dass Familien, Paare und Einzelpersonen in diesen Tagen übers Telefon Ansprechpartner*innen finden, weil reden hilft egal, was los ist. Sie können uns anrufen, wenn die Luft brennt, aber auch, wenn Sie gerade einen Moment Ruhe haben und über Ihre Lage und die Situation in der Familien laut nachdenken möchten.

Pastorinnen und Pastoren

Sie können auch telefonisch oder per Mail Kontakt zu den Pastorinnen und Pastoren der Kirchengemeinden aufnehmen. Auch sie sind für Sie da und haben ein Ohr für Ihre Nöte und Ängste!

 

► Schreiben Sie uns, welchen Tipp für Seelsorge Sie noch haben. Wir ergänzen es gern.